• .

  • .

  • .

  • .

Amy Blond – Die etwas andere Hommage an Amy Winehouse

„Tears Dry on Their Own“, „Love Is a Losing Game”, „Back to Black” oder „Valerie” – das sind Songs, die sich für immer im kollektiven Musikgedächtnis verankert und Amy Winehouse zu einer der bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit gemacht haben. Zum ersten Mal in Berührung mit der Musik dieser außergewöhnlichen Stimme kam die Sängerin Bernadette Ahl im Jahr 2006. Bei einer Autofahrt hörte sie den Song „Rehab“ und war sofort Feuer und Flamme. Daraufhin nahm sie immer wieder Songs von Amy Winehouse in ihr Repertoire auf, aber der Wunsch sich noch eingehender mit der Ausnahmekünstlerin zu beschäftigen ließ sie nicht los und genau daraus entwickelte sich eine besondere Hommage an diese leider viel zu früh verstorbene Künstlerin.

Mit AMY BLOND entstand ein abendfüllendes Programm, in dem sich Bernadette Ahl und ihre fünfköpfige Live-Band ganz dem Schaffen der britischen Sängerin widmen. Ein Abend voller Soul, Jazz, Funk und Rock à la Amy Winehouse. Neben den größten Hits werden aber auch unbekanntere Schätze ihres Schaffens auf der Bühne präsentiert. Dabei ist AMY BLOND mehr als eine bloße Kopie – die originalen Songs bilden die Grundlage, aber allen Stücken verleihen Bernadette Ahl und ihre Musiker eine eigene Note. In jeder Sekunde ist spürbar wie intensiv sie sich dabei mit der Künstlerin, den Songs und den Geschichten dahinter auseinander gesetzt haben.

Ihr früher Tod machte Amy Winehouse zu einem Teil des so genannten „Club 27“, der traurige Berühmtheit erlangt hat. Aus diesem Grund fanden auch Songs von Kurt Cobain, Janis Joplin oder Jimi Hendrix – allesamt Legenden, die im Alter von 27 Jahren zu Tode kamen – Eingang in das Programm von AMY BLOND.

Musikalisch wird eine große Vielfalt geboten: Kraftvolle Powersongs treffen auf bewegende Balladen. Ob Soul, Jazz, Funk, Rock oder Reggae, jeder Musikstil wird von der hochkarätigen Band geradezu zelebriert. Dabei ist es auch die stimmliche Herausforderung, die Bernadette Ahl besonders reizt. „Amy Winehouse deckte mit ihrer Stimme einfach alles ab und blieb dabei so authentisch wie keine andere“, so die Sängerin. Und genau diese Vielfalt spiegelt sich in AMY BLOND wider: mal sanft, mal dreckig, mal verletzlich, mal stark – und so zeichnet das Programm das Bild einer spannenden Künstlerin.

Zwischen den Songs gibt die charismatische Frontfrau Einblicke in das wechselvolle Leben von Amy Winehouse, zeichnet die Entstehung der Songs nach, erklärt deren Geschichte und macht so die einzigartige Musik noch intensiver erfahrbar. So entstand mit AMY BLOND ein abwechslungsreiches Programm rund um eine großartige Künstlerin, das weit über bloße Nachahmung hinausgeht und eigene, spannende Akzente setzt.

 

KONTAKT:

 

Bernadette Ahl
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     
Mobil: 0171/9926816 

© Copyright 2018 Robert Ahl • Alle Rechte vorbehalten • Besucher seit 05/2017: • Datenschutz